Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


Immer am 1. Dienstag im Monat:19 Uhr: Südstadttreffen:t in der Begegnungsstätte, Matthias-Claudius-Weg 4

 

Immer am 3. Montag im Monat: 19 Uhr: Südstadt-Stammtisch in Mones Lime Mountain Saloon.

 

 

"Initiative Südstadt" ist der Slogan, unter dem Einwohner des Stadtteils seit fast vier Jahren Kultur und Gemeinschaftsleben fördern. Wir pflegen eine Gemeinschaft, in der jeder willkommen ist, der mit anpackt und positiv und kreativ mitdenkt.

Die Initiative Südstadt ist weder parteipolitisch noch sonst irgendwie gebunden. Es gibt keine "Mitgliedschaft", keinen Vorstand oder Mitgliedsbeiträge. Wer sich engagieren will, kommt einfach und findet hier Mitstreiter.

Es kostet nichts, dabei zu sein, außer ein bisschen Zeit. Es gibt aber auch keine Aufwandsentschädigungen oder so etwas. Bei unseren Veranstaltungen nehmen wir lieber freiwillige Spenden als Eintrittsgelder, damit jeder Mensch teilnehmen kann. So sagen wir: "Bei uns spielt Geld keine Rolle."

Zuzeit sind es etwa 30 Frauen und Männer zwischen 35 und 85 Jahren, die organisieren, besprechen, entscheiden, vorbereiten und vor allem mit anpacken. Dazu kommt noch Geschäftsleute aus der Südstadt, die mit ihren Ressourcen helfen, und eine ganze Reihe von Südstadt-Bewohnern, die hin und wieder bei einzelnen Veranstaltungen helfen oder gar die Verantwortung für sie übernehmen.

Jeder kann sein Wissen und Können und seine Erfahrung für andere einsetzen, wo er will, mit wem er will, wann er will und so lange er will.

Weil wir so unerschiedlich sind, ist die Zahl der Talente groß. Handwerker und Schreibtischarbeiter, Menschen mit fast neun Jahrzehnten Lebenserfahrung und junge Eltern. Für viele ist es normal, Verantwortung für Schutzbefohlene zu tragen, ob für Kinder, Senioren, Passagiere. Manch einer hat Hürden im Leben überwunden, gegenüber denen es ein Klacks ist, mal bei Veranstaltungen mit anzupacken. All das macht es zu einem großen Vergnügen, mit gestandenen Menschen etwas auf die Beine zu stellen.


So haben wir bisher schon einiges auf die Beine gestellt und viele Südstadtbewohner zusammengebracht:

* Fotowettbewerb mit 50 Einsendern und vielen sehenswerten Bildern.
* Weihnachtsklönschnacks mit 200 Erwachsenen und Kindern im Einkaufsquarrée.
* Mitmachmusikabende mit 50 Musikern und Sängern im Restaurant Adria und mit deutlich mehr als 100 Bewohnern und Flüchtlingen im Saal des Evangelischen Bildungswerkes.
* Geschichtswerkstatt mit 90 Einwohnern in der Kirche
* Osterfrühstück mit 150 Einwohnern auf einer Wiese in der ERP-Siedlung.
* Maifest mit 200 Mitfeiernden, Livemusik und Tanz im Einkaufsquarrée.
* Drei Sommerfeste auf dem Spielplatz und auf dem Sportplatz der Franz-Claudius-Schule mit jeweils mehr als 500 Feiernden,  100 Musikanten und 100 weiteren Mitwirkenden, auch zahlreichen  Vereinen, Verbänden und Einrichtungen im Stadtteil.
* Sommerferien-Aktionen für Kinder.
* Preisskat, Boßeln, Lesungen, Musiknachmittage, gemeinsame Teilnahme bei sportlichen Veranstaltungen und vieles mehr.

Wenn auch Sie ihren Stadtteil lebenswerter gestalten wollen, kommen Sie und machen Sie mit.

Aktuelle Informationen gibt es auch hier: www.facebook.com/suedstadtsegeberg

 

An jedem ersten Dienstag im Monat findet  um 19 Uhr in der Begegnungsstätte, Matthias-Claudius-Weg 4, das Südstadt-Treffen statt. Wer Lust hat, Kultur und Kommunikation im Stadtteil zu mehren, aktive Menschen  kennen zu lernen und auch mal ein bisschen mit anzupacken, ist willkommen.

Am dritten Montag ab etwa 19 Uhr im Monat trifft sich, wer will, beim Südstadt-Stammtisch in Mones Lime Mountain Saloon.

 

Einige Eindrücke von Veranstaltungen:

 

Die Sieger der Südstadt Skat- und Kniffelmeisterschaft 2017 mit Organisator Günther Mock (rechts).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Initiative Südstadt lädt sportliche und wanderlustige Einwohner des Stadtteils ein, sich gemeinsam an der Aktion „Bad Segeberg bewegt“ am Sonntag, 25. September, zu beteiligen.

Der Volkslauf, der von Segeberger Zeitung und VR-Bank Neumünster gesponsert wird, bietet Strecken von 3,5 bis 10,5 Kilometern, die laufend oder walkend absolviert werden können. Auch Kinderstrecken sind im Angebot. Start ist je nach Strecke zwischen 10 und 11 Uhr.

Wer sich dabei dem „Team Südstadt“ anschließen möchte, meldet sich bis Sonntag, 18. September, bei Detlef Dreessen unter 04551-840910, d-d@email.de.

Jedem Starter des „Teams Südstadt“ bleibt freigestellt, ob er ein Einzelläufer die eigene Leistung abruft und um die vordersten Plätze mitlaufen will, oder an der frischen Luft Geselligkeit im Pulk erleben will.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das große Sommerfest in der Südstadt  war wieder ein voller Erfolg. Organisiert wurde es zum dritten Mal ehrenamtlich von Einwohnern des Stadtteils im Rahmen der offenen Initiative Südstadt, die seit drei Jahren Veranstaltungen auf die Beine stellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblicke

Interssante Erinnerungen an alte Zeiten bot am Freitag, 13. Mai, Hans-Werner Baurycza - Inhaber des Kalkberg-Archivs - mit Bildern  aus den Bereichen Handel, Handwerk und Gewerbe vergangener Zeiten.

 

Extremsport war das Südstadt-Boßeln am Sonntag, 17. April,  15 Uhr - und zwar extrem lustig. Gestartet wurde  am Eingang des Kleingartenvereins Neue Heimat. Ehrgeiz blieb zu Hause, Sogar ein Kinderwagen-Team war dabei. Auch dank Speis und Trank sind war die Stimmung hervorragend.

 

Sonntag, 20. März: Sonntagsspaziergang entlang Franz-Claudius-Schule, Eintracht-Stadion, Burgfeldstraße, Bienenhof, Falkenburger Straße.  Nach dem Rundgang gab es wieder Kaffee und Neues aus dem Stadtteil.

Sonntag, 21. Februar: Sonntagsspaziergang, dies mal durch die Trave-Schule. 

Do 25. Februar 19Uhr:
Südstadt-Aktionen- Der Film zur Initiative.

Mitschnitt einiger Aktivitäten der Initiative Südstadt im vergangenen Jahr.  Regie, Kamera und Schnitt: Hans Hansen.
Dauer des Films etwa 50 min. Anschließend Gelegenheit zum Klönschnack.  Eintritt frei. Ort: Ev. Familienbildungsstätte, Falkenburger Straße 88.

 

Fr 26. Februar 19 Uhr: 3. Mitmach-Musikabend:
Von Plattdeutsch bis Persisch. Internationaler Musikabend zum Mitmachen

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr luden wir wieder Musiker aus allen Ländern, die in der Region Segeberg wohnen ein, mit einander Musik zu machen. Es wieder ein gelunges Miteiander der Kulturen.  Ort: Saal der Ev. Familienbildungsstätte, Falkenburger Straße 88.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

***

Neuer Südstadt-Skatmeister wurde am Sonntag, 24. Januar Wolfgang Eisenhut. Fast 30 Skatspieler hatten wieder viel Spaß beim Südstadt-Skatturnier. Dieses entwickelte sich im zweiten Jahr zu "Südstadt open", denn auch Gäste aus anderen Stadtteilen und Nachbarorten kamen, um zu reizen und zu stechen. Auch eine Reihe von Frauen war dabei. Vizemeister wurde Ulrich Ehmsen. Alle Teilnehmer bekamen einen Preis. Am Kniffeltisch gewann Carsten Aurich dank Doppelkniffel. Danke Günter Mock und Andreas Lindloff, die das Turnier organisiert haben und den anderen Helfern, die zum Erfolg beigetragen haben.

 

Am Sonnabend, 12. Dezember, fand zum dritten Mal der Südstadt-Weihnachtsklönschnack rund um den Tannenbaum am Nahkauf statt. Nach der Eröffnung um 12.12 Uhr gab es weihnachtliche Darbietungen von Kinderchören, plattdeutsche und hochdeutsche Geschichten, Akkordeon-Musik sowie Erbsensuppe und Punsch, Kaffee und Kuchen. Wie immer alles kostenlos

 

*************************************************************************************************************************Aktuelle Informationen stehen vor allem hier: www.facebook.com/suedstadtsegeberg .

 Diese Seite wird finanziert vom

Zur Website

 

Auf Facebook